Montag, 25. September 2006
Danke an alle!
Es war wieder mal großartig, was so viele verschiedene Leute , wenn sie zusammenarbeiten, auf die Reihe kriegen können. Knapp 3000 Leute auf der 2. Kiezparade gegen Nazis in diesem Jahr, das ist eine ganze Menge. Und ein Grund uns gegenseitig ein wenig auf die Schulter zu klopfen.

Deshalb:
Danke an alle, die für umsonst aufgelegt haben, die stundenlang Wagen gebaut, geschraubt und dekoriert haben, danke an die verkleideten Leute auf der Demo, danke für die bunten Fahnen, danke für diesen ganzen wunderbaren Enthusiasmus, danke an die Leute, die die Demo-Party ermöglicht und geholfen haben, danke der rosa-bekleideten Tanz-Oma auf dem Balkon während der Demo.

Danke, ihr Neo-Hippies vom letzten Wagen, danke an die Menschen, die in Copyhops stundenlang Flyer geschnitten haben, danke an alle, die Plakate geklebt haben, danke, dass ihr alle überall für die Demo geworben habt, danke für die Zusammenarbeit frei von kommerziellen Interessen, danke für wohlwollende Unterstützung, danke dem netten Kiosk fürs Plakate hinterlegen, danke an alle, die ihre Räume zur Verfügung stellten. Danke für die schönen Flyerverteilaktionen mit Soundsystem. Danke lieber Saxophonmann und ihr Puppenspieler. Danke für ziemlich unkomplizierte Bündnistreffen und Besprechungen, danke, dass ihr da wart, danke an die Visuals-Leute, die den Abend bunter gemacht haben, danke für viel Lob und auch Kritik.

Danke liebe Bastelgruppe, danke Antifa Friedrichshain und Initiative gegen Rechts für die Zusammenarbeit, danke für das kostenlose Ausleihen von Musik-Anlagen, danke für das Wetter, danke an die 3000 Leute, die gekommen sind, danke für wütende Redebeiträge, danke Blogs, die ihr Werbung für die Demo gemacht habt, danke für bunte, laute und augenzwinkernde Aufmüpfigkeit.

Danke für die lustigen Transparente, danke für die Farbigkeit der Demo, danke Friedrichshain und danke ihr anderen Bezirke, danke an alle, die ihre Wagen geliehen haben, danke, dass alles so gut lief, danke für die schöne Musik, danke fürs wilde Tanzen, danke, dass Politik auch Spaß machen kann und vor allem danke an alle, die wir jetzt vergessen haben.

Danke, denn viel viel besser hätte es nicht laufen können. Danke, dass wir alle zusammen den Nazis ein zweites Mal in diesem Jahr dicke gezeigt haben, dass es mit einem braunen Friedrichshain nix werden wird. Danke.

Die Initiative für hedonistische Stadtentwicklung & kosmopolitische Kompetenz macht jetzt wieder ein Nickerchen. Doch wir schlafen nicht zu fest. Wenn´s nötig wird, sind wir wieder da. Fett, laut, bunt für Freiräume, Spaß, subversive Freizeitgestaltung – gegen Nazis und für die Freiheit.

Bis dahin: tut was, bildet bunte Banden, bleibt kreativ & macht, was ihr wollt - und lasst euch von nix und niemanden einschüchtern!

Liebe, Freiheit, Alles!

... link


Samstag, 23. September 2006
3000 auf Kiezparade
Nur kurz: Knapp 3000 Leute waren auf der Demo heute. Danke an alle, die mitgemacht haben. Hat wieder einmal Spaß gemacht. Fotos, Videos und vieles mehr.... bald.

Die Initiative für hedonistische Stadtentwicklung verurteilt die rigiden Vorkontrollen auf der Demonstration, bei denen gezielt Geldbeutel und Hosentaschen kontrolliert wurden. Diese Kontrollen dienten nicht der Sicherheit der Demo, sondern waren eine gezielte Repression gegen die Teilnehmer. Und da verstehen wir dann keinen Spaß.

... link


Mittwoch, 20. September 2006
Samstag: demonstrieren gehen!
Die Vorbereitungen für "Kein Kiez für Nazis 2.0" laufen auf den guten alten Hochtouren - und wir haben sage und schreibe 10 verschiedene Wagen auf der Demo am Start.

Unter anderem von den Bachstelzen, Elektroschelle, Klangsucht, Keep it rollin, Antifaschistische Kühlboxbrigaden & KP, Zwieback, Fuckparade, 4/4-Express, einen Rapper-Wagen sowie eine Band auf Rädern.

Neben guten Redebeiträgen zu den aktuellen Entwicklungen im Kiez, zu Rechtsextremismus und Projekten dagegen - gibt es natürlich auch Musik & Tanz.

Also: den Nazis ein weiteres Mal zeigen, dass es nix wird mit einem braunen Friedrichshain!

Samstag, 23. September - 15 Uhr - Frankfurter Tor
dann durch den Kiez über Frankfurter Alllee (ca. 18 Uhr) & später Party auf dem Boxi bis 22 Uhr.

... link


Mittwoch, 6. September 2006
Pressemitteilung
„Kein Kiez für Nazis“ – Aufruf zur Demonstration gegen Rechts am 23. September

Unter den Titeln „Kein Kiez für Nazis“ und „Monotonie stinkt -Vielfalt statt Einfalt“ ruft die Bürgerinitiative gegen Rechts vom Straßenmusiker bis zur Rockband, von der Kitagruppe bis zum Jongleur alle dazu auf, Courage zu zeigen und sich bei der Kiezpararde durch Friedrichshain gegen rechtsextremes Gedankengut am 23. September 2006 zu beteiligen und sich aktiv dort einzubringen. Neben Redebeiträgen werden ca. sieben Wagen die Demonstration auch musikalisch begleiten.

In Friedrichshain steigt die Anzahl rechter Gewaltübergriffe seit Jahren an. Im Jahr 2005 wurde Friedrichshain sogar Berlinweit zum Kiez Nummer eins für Nazis und rechte Gewalttäter. Die Initiative gegen Rechts wurde auch aus diesem Grund gegründet und hat es sich zur Aufgabe gemacht, in Friedrichshain wieder ein tolerantes und friedliches Miteinander zu etablieren.

Die Initiative wurde von einem breiten Bündnis aus verschiedenen Organisationen, Verbänden, Parteien, der AntiFa und vieler einzelner BürgerInnen ins Leben gerufen. Am 23. September wird die Demonstration um 15 Uhr am Frankfurter Tor beginnen und abends am Boxhagener Platz mit einem Straßenfest abschließen, bei dem sich auch anliegende Cafes, Geschäfte und Bars kreativ mit einbringen sollen. JedeR kann sich dort einbringen – sei es mit einem bunten Plakat, einer Gitarre oder einem Tanz – und so für ein selbstbestimmtes, vielfältiges und multikulturelles Friedrichshain einstehen!

Der Aufruf der Initiative ist zu finden unter:
initiative-gegen-rechts.de
Plakate und Flyer-Material sowie weitere Aufrufe der beteiligten Gruppen sind abrufbar unter:
friedrichshain.blogger.de und www.antifa-fh.de.vu und elektroschelle.de

... link


Last update: 2009.03.15, 19:37

Kontakt:
Links:
Propaganda
Archiv
Unterstützer:


status
You're not logged in ... login
menu
... home


xml version of this page